LÄDT

Tippe um zu suchen

CBD und CBN – was ist der Unterschied?

Geschichte / Lexikon

CBD und CBN – was ist der Unterschied?

Teilen

Cannabinol (CBN) ist ein sehr schwach psychoaktives Cannabinoid, das in der Cannabispflanze vorkommt. Im Gegensatz zu CBD und THC ist es jedoch sehr wenig erforscht, vermutlich nicht zuletzt weil der CBN-Gehalt in Cannabisblüten selten höher liegt als 1%. Nichtsdestotrotz scheint es einige Effekte zu haben, die in der Medizin wirksam eingesetzt werden können.

Was ist CBN?

CBN ist ein Analgetikum, welches durch den Abbau von Tetrahydrocannabinol (THC) durch Oxidationsvorgänge entsteht. Das bedeutet, dass CBN in frischen Cannabispflanzen nur in sehr geringen Mengen vorhanden ist, da es hauptsächlich entsteht, wenn THC Sauerstoff und Hitze ausgesetzt ist. Oftmals wird das Vorhandensein von CBN als negativ betrachtet, da dadurch der THC-Gehalt sinkt und die Wirkung von THC derjenigen von CBN meist vorgezogen wird. Die Oxidation von THC in CBN wird daher mit der Lagerung von geerntetem Cannabis an dunklen, trockenen und kühlen Orten minimiert.

Nichtsdestotrotz weist Cannabinol einige medizinische Potenziale auf, die bei verschiedensten Krankheitsbildern helfen können. CBN ist beispielsweise für seine stark sedative Wirkung bekannt. Eine aktuelle Studie behauptet, dass 5mg CBN genauso effektiv sein soll wie 10mg eines pharmazeutischen Beruhigungsmittels. Daher ist es auch nicht überraschend, das CBN Angst mindert, beruhigt und beim Einschlafen helfen kann. Darüber hinaus wirkt es entzündungshemmend, appetitanregend, krampflösend und antibakteriell.

CBN könnte außerdem hilfreich bei der Behandlung von Verbrennungen sein, da es auf die hochschwelligen Thermosensoren wirkt und dort eine analgetische – also schmerzstillende – Wirkung erzielt. Ein weiterer Punkt der zur Behandlung von Verbrennungen beitragen kann ist die Tatsache, dass CBN die Überwucherung von Hautzellen lindern kann. Dieser Effekt könnte auch zur Behandlung von Psoriasis (Schuppenflechte) eingesetzt werden.

Ein weiteres mögliches Einsatzgebiet von Cannabinol ist die Heilung von Knochenbrüchen und -verletzungen, da angenommen wird, dass CBN das Wachstum von Knochengewebe stimulieren kann.

Bei all diesen medizinischen Potenzialen muss jedoch bedacht werden, dass CBN meist in nur sehr geringen Mengen vorkommt.

Was ist der Unterschied zwischen CBD und CBN?

Der Unterschied zwischen CBD und CBN besteht zum Einen aus ihrer chemischen Zusammensetzung und Entstehungsweise, da CBN, wie bereits erwähnt, durch die Oxidation von THC entsteht. Außerdem wirken die beiden Cannabinoide unterschiedlich auf das Endocannabinoidsystem des menschlichen Körpers. Trotz der geringen Konzentration von CBN in Cannabisblüten, weist Cannabinol bedeutende medizinische Potenziale auf, die zur Behandlung verschiedenster Krankheitsbilder oder Verletzungen hilfreich sein könnten.

Wichtig ist dabei, dass auch CBN ein rein pflanzlicher Wirkstoff ist, bei dem – im Gegensatz zu synthetischen Medikamenten – keine starken Nebenwirkungen zu erwarten sind.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen CBD und CBDA?

CBD und Autismus

 

 

 

CBG-Öl, 10%

 

 

Besuche jetzt unseren Shop!

Tags

Das könntest Du auch mögen

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Next Up