LÄDT

Tippe um zu suchen

Österreichische Post verweigert Einfuhr von CBD-Blüten

Allgemein Neuigkeiten

Österreichische Post verweigert Einfuhr von CBD-Blüten

Teilen

Die Österreichische Post verweigert derzeit die Einfuhr von CBD-haltigen Produkten – trotz gültiger Lizenz der AGES, die den Import nach Österreich erlaubt.

Damit kommt zu großen Kreditkartenunternehmen und Online-Marktplätzen nun noch ein weiteres Unternehmen hinzu, dass der Cannabis-Industrie offenbar Steine in den Weg legen will. Besonders wenn man bedenkt, dass CBD in Österreich legal erwerbbar ist und unser Unternehmen eine gültige Lizenz für die Einfuhr von CBD-Blüten und anderen CBD-haltigen Produkten nach Österreich besitzt muss man sich hier fragen wie die Österreichische Post AG diese Entscheidung rechtfertigt.

 

Einfuhrverbot Österreich von Produkten mit THC/CBD (Hanf)
Sehr geehrte Damen und Herren,
dieses Postpaket ist bei uns im Exchange Office Urdorf für den Export nach Österreich eingetroffen.
Bei der Kontrolle haben wir feststellen müssen, dass das Paket CBD Hanfblüten beinhaltet.
Da zurzeit die Österreichische Post sämtliche Einfuhren von Postsendungen welche Produkte
mit THC/CBD (Hanf) enthalten, müssen wir Ihnen leider das Paket zurückschicken.
Freundliche Grüsse
Post CH AG
PostLogistics

Dear Sir/Madam,
The designated operator of AUSTRIA, Österreichische Post AG, wishes to inform the designated operations of all UPU member countries that it is stricly prohibited to send any type of postal item to Austria containing marijuana, hemp leave, hempseed or products containing cannabidiol (CBD) or tetrahydrocannabilol (THC) in accordance with article 19 of the UPU Convention.
This prohibition also applies to postal items sent in transit à découvert via Austria.
Post item containing prohibited articles will be returned to the office of exchange of origin or, where this is not possible, will be handed over to the competant Austrian authorities to be destroyed.
Österreichische Post AG therefor urges all designated operators to issue the necessary instructions to their statt and inform their customers of these restrictions.
Director of Postal Operations
Deutsche Übersetzung:
Sehr geehrte(r) Herr / Frau,
Der vorgesehene Betreiber von ÖSTERREICH, die Österreichische Post AG, möchte die vorgesehenen Betriebe aller UPU-Mitgliedsstaaten davon in Kenntnis setzen, dass das Versenden von Postsendungen jeglicher Art nach Österreich, die Marihuana, Hanf, Hanfsaat oder Cannabidiol-haltige (CBD) oder Tetrahydrocannabilol (THC) Produkte enthalten, strengstens verboten ist gemäß Artikel 19 des UPU-Übereinkommens.
Dieses Verbot gilt auch für Postsendungen, die im Versandweg über Österreich verschickt werden.
Poststücke, die verbotene Gegenstände enthalten, werden an die Ursprungsstelle zurückgeschickt oder, falls dies nicht möglich ist, den zuständigen österreichischen Behörden zur Vernichtung übergeben.
Die Österreichische Post AG fordert daher alle benannten Betreiber auf, die notwendigen Anweisungen zu erteilen und ihre Kunden über diese Einschränkungen zu informieren.
Direktor des Postbetriebs

 

 

Tags

Das könntest Du auch mögen

1 Comment

  1. Jasmine Seegers 29. März 2019

    Haha erg interessant dit zeg

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.