LÄDT

Tippe um zu suchen

Cannabis-Bourguignon

Rezepte

Cannabis-Bourguignon

Teilen

Rezept für die Brühe

Nützliche Koch-Utensilien:

  • ein Backblech
  • Backpapier
  • ein Esslöffel
  • ein Schneidebrett
  • ein Messer
  • einen großen Kochtopf
  • ein Sieb

Zutaten:

  • 3EL Cannabis-Öl
  • ca. 2L Wasser
  • eine mittelgroße Zwiebel
  • ca. 20 Knoblauchzehen
  • 2 große Möhren
  • 2 mittelgroße Steckrüben
  • 4 Zweige Salbei
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 6 Zweige Thymian
  • 4 Stangen Sellerie
  • 4 Lorbeerblätter
  • ein Bund Petersilie
  • 900g Steinchampignons (nur die Stiele, die Hüte werden später verwendet)
  • Salz

Zubereitung:
Die Zwiebel, Möhren und Steckrüben schälen und in Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen ebenfalls schälen und hacken.
Den Backofen auf 200°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Anschließend Zwiebel, Knoblauch, Steckrüben, Thymian, Salbei und Rosmarin auf das Backblech legen und etwas Cannabis-Öl und Salz dazugeben.
Nun alles für ca. 60 Minuten im Backofen rösten und die Zutaten alle 20 Minuten wenden. Das Backblech aus den Ofen nehmen und die Zutaten in einen Topf geben. Als nächstes den Sellerie, die Lorbeerblätter, Petersilie und die Pilzstiele der Champignons und Wasser hinzugeben und zum Kochen bringen.
Nach dem Kochen die Hitze reduzieren und die Brühe bei schwacher Hitze für ca. 90 Minuten köcheln lassen.
Zum Schluss mit einem Sieb die Brühe von den festen Bestandteilen trennen und sie beiseite stellen.

Rezept für das Bourguignon

Nützliche Koch-Utensilien:

  • ein Backblech
  • Backpapier
  • ein Esslöffel
  • ein Schneidebrett
  • ein Messer
  • eine Schüssel
  • ein Kochtopf (mit Deckel)
  • ein Kochtopf
  • ein großer Kochtopf (mit Deckel)
  • ein Kochlöffel

Zutaten:

  • 5EL Cannabis-Öl
  • ca 1,2L Wasser
  • 360ml Rotwein
  • 175g weiße Bohnen (wahlweise auch Feuerbohnen oder Ziegenaugenbohnen), die Bohnen müssen vorher für 12-14 Stunden in Wasser eingeweicht werden
  • ein 5cm langes Kombustück
  • 3 Lorbeerblätter
  • 15 sonnengetrocknete Tomaten (nicht in Öl)
  • 2EL Mirin (süßer Reiswein)
  • 1EL Sojasauce
  • 900g Steinchampignons (nur die Hüte)
  • 2 mittelgroße Möhren
  • 3 Knoblauchzehen
  • 8 mittelgroße Schalotten
  • frische Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:
Die Bohnen für 12-24 Stunden in ca. 700ml Wasser einweichen. Nach dieser Zeit die Bohnen abspülen und abtropfen lassen. Anschließend die Bohnen mit dem Kombustück, den Lorbeerblättern und 950ml Wasser in ein Topf geben und zum Kochen bringen.
Nun die Temperatur reduzieren, mit einem Deckel abdecken und die Bohnen ca. 40 Minuten köcheln lassen, bis sie innen weich und cremig sind. Die Bohnen regelmäßig kontrollieren, sodass sie zum Schluss nicht auseinander fallen.
Wenn die Bohnen fertig sind, die Lorbeerblätter und das Kombustück herausnehmen und entsorgen. Dann die Bohnen abgießen und sie beiseite stellen.
Während die Bohnen kochen, die sonnengetrockneten Tomaten für ca. 30 Minuten in 250ml kochenden Wasser einweichen. Anschließend die Tomaten abgießen und sie in ca. 5cm dicke Scheiben schneiden und sie zusammen mit dem Rotwein, dem Mirin und der Sojasauce zu den abgegossenen Bohnen geben und alles gut umrühren.
Als nächstes den Backofen auf 200°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Nun die Hüte der Champignons mit 3EL Olivenöl, Salz und Pfeffer auf das Backblech geben und sie für ca. 20 Minuten rösten. Dann die Pilze wenden und sie für weitere 15 Minuten rösten, bis sie braun geworden sind.
Die Champignons aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen. Die Schalotten schälen und in Würfel schneiden. Dann 2EL Olivenöl in einem Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Schalotten hinzufügen und sie für ca. 5 Minuten anbraten. 1/4TL Salz dazu geben und die Temperatur reduzieren. Den Topf abdecken und die Schalotten weitere 5 Minuten braten lassen, bis sie weich sind.
Als nächstes den Knoblauch schälen und hacken und ihn mit dem Thymian zu den Schalotten geben und verrühren. Alle Zutaten für weitere 2-3 Minuten braten. In dieser Zeit die Möhren schälen und sie in 1cm dicke Scheiben schneiden. Als nächstes die Möhren, Bohnen, getrocknete Tomaten und die vorbereitete Brühe dazu geben und alles auf hoher Flamme zum Kochen bringen.
Den Topf abdecken und alles für ca. 30 Minuten bei niedriger Flamme köcheln lassen.
Zum Schluss nach Belieben würzen und mit dem Cannabis-Öl anreichern und servieren.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Next Up